Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen? +49 (0)761 4761222

Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke

Wir verweisen auf die vorbildliche Problemdarstellung auf der Seite http://www.tieffrequenter-schall.de/referenzen/tieffrequenter-schall/hinweise.html des Ingenieurbüros Förster & Wolgast Chemnitz mit hunderten BHKWs Erfahrung.   siehe auch die ultimative BHKW-Lärmuntersuchung Stand 2014 :

http://www.lung.mv-regierung.de/dateien/laermminderung_bga.pdf

Lärmdämmung siehe http://www.schaumstofflager.de/cms/blockheizkraftwerk-bhkw.html

und http://www.reinicke-gmbh.de/ansprechpartner.htm

 

Kritisch :

- Gasmotor in Anwohnernähe < 250 m, besonders bei "Satellitenanlagen",bei denen der Motor direkt vorm Haus das über km zugeleitete Biogas verbrennt. Am gefährlichsten natürlich die Anlage im eigenen Keller direkt unter Schlafzimmer / Klassenzimmer / Krankenzimmer.  Das mußte schon mal wieder abgebaut werden.

- Nachtbetrieb : Die Landesanstalt für Umwelt Bayern schreibt in ihrem Leitfaden Biogasanlagen von 2011 in der Zusammenfassung S. 33 vorletzter Absatz :

"Ein Betrieb zur Nachtzeit sollte nur in einigen wenigen Einzelfällen z.B. bei ausreichend großen Abständen zwischen Anlage und Wohnbebauung zulässig sein, und eher die Ausnahme bilden." Das war deutlich !

Das Haupt - Beschwerderisiko beim BHKW - Lärm ist jedoch nirgends thematisiert bisher : Sobald die Hauptfrequenz des Motors irgendeine Resonanzfrequenz eines Anwohnerzimmers trifft, haben Sie den worstcase und das Haus zittert siehe Brummtonseite, dort auch Stellungnahme Gewerbeaufsicht Niedersachsen :

..."Hinzu kommt, dass tieffrequenter Schall, sofern er nicht ohnehin durch Körperschall übertragen wird (siehe auch Erschütterungen), beim Übergang in Gebäude nur wenig abgeschwächt wird und in geschlossenen Räumen mit gebräuchlichen Abmessungen sogar resonant verstärkt werden kann." ...